CoolSculpting® – die effektive Behandlung zur dauerhaften Fettreduktion ohne OP

122 Aufrufe 0 Comment

Trotz Sport und gesunder Ernährung leiden viele Männer und Frauen unter resistenten Fettpölsterchen an Bauch, Armen, Hüfte, Oberschenkeln oder am Kinn. Um die letzten unansehnlichen Pfunde zu schmelzen, bietet sich die neue CoolSculpting®-Behandlung an. Diese friert die Fettzellen mit Kälte weg und sorgt für ein dauerhaftes Ergebnis.

CoolSculpting bei OmniMed

Diese Methode dient zur effektiven Behandlung von Fettpölsterchen. Zugelassen ist sie ausschließlich für Ärzte. OnmiMed im österreichischen Eisenstadt oder Klagenfurt bietet dieses spezielle Verfahren an. Dabei kühlt der Mediziner das entsprechende Fettgewebe bis zu 75 Minuten mit einem Spezialapplikator. Die neuen CoolAdvantageTM-Modelle schaffen es in 35 Minuten. Fettzellen regieren auf die Kälte empfindlich, dadurch schrumpft der Problembereich dauerhaft.

So funktioniert das CoolSculpting®

Das Verfahren nennen Mediziner Kryolipolyse. Bei diesem erzeugen sie mit einem Spezialapplikator ein Vakuum. Dieses saugt den zu behandelnden Bereich an. Die Kühlung setzt ein. Sie spricht die Fettzellen in diesem Areal direkt an. Das umliegende Gewebe erfährt keine Schäden.

Im Anschluss an das Verfahren erfolgt, angeregt durch das Immunsystem, der kontrollierte Zelluntergang (Apoptose). In dessen Zuge sterben die Fettzellen ab. Der Körper transportiert sie ab, wodurch das Fettgewebe schrumpft. Die Fettschicht reduziert sich innerhalb der folgenden drei Monate deutlich. Das Ergebnis ist nachhaltig.

CoolSculpting bei OmniMed erfolgt durch erfahrene Spezialisten. Das System stammt vom Originalhersteller ZELTIQ. Dieses Kryolipolyseverfahren verfügt derzeit als weltweit Einziges über eine Zulassung der Arzneimittelbehörde FDA. Dadurch garantiert OmniMed eine sanfte, sichere und wirkungsvolle Behandlung. Bei Bedarf arbeiten die Ärzte gleichzeitig mit zwei Geräten, um die Behandlungszeit zu verringern. Um die Problemzonen Doppelkinn, Achseln oder Knie zu bearbeiten, verwendet die Ordination das CoolMiniTM-Verfahren.

Für wen eignet sich das Verfahren?

Die Methode des CoolSculpting® eignet sich für Fettpölsterchen an Bauch, Hüfte, Oberschenkeln, Oberarmen, Doppelkinn und bei Reiterhosen. Die Applikatoren unterscheiden sich je nach Behandlungsareal, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Das Verfahren ist nicht schmerzhaft. Zunächst verspüren Patienten während der Behandlung ein leichtes Ziehen oder Stechen, das schnell abklingt. Für den Erfolg reicht in der Regel eine Behandlung aus. Pro Sitzung verringert sich das Fettgewebe dauerhaft um bis zu 30 Prozent.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!